Mitarbeiter - Abbi Island

Velkominn

Unser Hof liegt abseits von Lärm und Hektik in einem schönen Flusstal im Nordwesten Islands und ist ein idealer Ausgangspunkt für Individualreisende, den Nordwesten Islands zu erkunden.

Velkominn

auf Brekkulækur!

auf Brekkulækur!

Island entdecken…

Eine nahegelegene Seehundkolonie, Wasserfälle, heiße Quellen sowie Museen und Sehenswürdigkeiten verschiedener Art erwarten Sie.

Island entdecken…

…und genießen!

Bei einem guten, hausgemachten isländischen Essen in unserem Restaurant kann man den Abend herrlich entspannt ausklingen lassen.

…und genießen!

Wir bieten:

Wir bieten:

Tolles Personal

Sagenhafte Pferde mit wunderbaren Gängen!

Tolles Personal

Chef ;-)

…bei der Lieblingsbeschäftigung aller Isländer!

Chef ;-)

Lokale Helden!

Lokale Helden!

unvergessliche
Momente!

unvergessliche <br /> Momente!

Unser Team

Arinbjörn Jóhannsson

Abbi

Abbi ist auf dem Hof Brekkulækur geboren und aufgewachsen. Nach einigen Semestern Völkerkundestudium in Deutschland beschloss er, sich ganz dem Tourismus zu verschreiben, begann im Sommer 1979 mit einer Reittour und ist bis heute immer noch voller Ideen. Er ist der Chef und ein „Self Made Man“, der vom Pferdebeschlagen bis zur Leitung ornithologischer Touren alles kann. Er führt hauptsächlich Reittouren und wird dabei von seinen 80 Pferden unterstützt.

Claudia Hofmann

Claudia

kam 2001 von Deutschland nach Island und hat e snoch nicht bereut. Am liebsten ist se draußen in der Natur und auf dem Pferd, sofern ihre vielfältigen Aufgaben in Büro, Gästehaus, Küche und als Mutter ihr Zeit dazu lassen. Zusammen mit Arinbjörn lebt und arbeitet sie ganzjährig auf Brekkulækur.

Katharina Ruppel

Katharina

stammt aus Deutschland und lebt seit vielen Jahren in Island und kennt viele Seiten unseres Betriebs, denn sie hat unsere Buchhaltung im Griff und arbeitet im Sommer gelegentlich für uns als Fahrer. Seit erfolgreicher Absolvierung der Reiseleiterschule 2010 ist sie nun auch auch als Guide für uns tätig.

Eggert Pálsson

Eggert

Unser Nachbar vom Gestüt Bjargshóll züchtet Pferde und Schafe, ist seit Jahren Mitglied unseres Teams und leitet die ihm anvertrauten Reittouren ebenso professionell wie charmant. Zusammen mit Herdís Brynjólfsdóttir und seinen Pferden bildet er ein “unschlagbares Team“.

Herdís Brynjólfsdóttir

Herdís

Aufgewachsen auf einer Farm war sie schon immer begeistert von Pferden. Sie ist Lehrerin von Beruf und unterstützt Eggert im Sommer auf den Reittouren, wobei ihre guten pädagogischen Fähigkeiten zum Einsatz kommen. Egal wie temperamentvoll ihr Pferd ist oder wie unlösbar ein anderes Problem scheint, sie macht es souverän und mit einem Lächeln.

Maríus Þór Jónasson

Marius

arbeitet als Bauingenieur, führt jedoch seit seiner Studentenzeit für uns Wandergruppen durchs Land und wird auch im nächsten Jahr wieder dabei sein. Er spricht 4 Fremdsprachen, ist ein ausgezeichneter Koch, begeisterter Outdoormensch – und kein Fisch entkommt ihm.

Sigrún Valbergsdóttir

Sigrún

ist ein Multitalent – sie hat in Deutschland studiert, ist Regisseurin am Theater, arbeitet für das isländische Radio, ist Lehrerin an der Reiseleiterschule Islands und hat sich geschworen, zum Ausgleich jeden Sommer in der Natur zu verbringen. Seit Anbeginn der Wandertouren unterstützt sie uns als Guide, Köchin und Beraterin. Auch im nächsten Sommer wird sie wieder einige Touren leiten.

Helgi Björnsson

Helgi

Unser guter, hilfsbereiter Nachbar – egal ob Tag oder Nacht, Sommer oder Winter, wenn Not am Mann ist, etwas gebaut oder repariert werden muss, ist Helgi stets zur Stelle. In den letzten Jahren ist er zudem durch seine Schnitzkunst auch ein unentbehrlicher Begleiter geworden, wenn wir in Deutschland auf Messen ausstellen.

Björn Sindri Arinbjarnarson

Sindri

ist zweisprachig auf Brekkulækur aufgewachsen und ein echter Naturbursche, Wanderer und begeisterter Angler, dem es leicht fällt, seine Gruppen für Islands Natur zu begeistern. Er lebt in Reykjavík, ist gelernter Landschaftsgärtner und aktuell tätig in einem Tattoo-Studio, wo er seine künstlerische Begabung als Tätowierer voll auslebt.

Rannveig Einarsdóttir

Rannveig

Schon früher hat sie erfolgreich Trekkinggruppen für uns über das Hochland geführt und hatte 2009 ihr comeback. Wir freuen uns sehr darüber, dass sie seitdem jedes Jahr für uns zahlreiche Touren führt. Als echter Weltbürger verbringt sie den Winter in London und Berlin und kommt jeden Sommer in ihre Heimat Island zurück.

Páll Guðjónsson

Páll

Der gelernte Elektriker und Busfahrer ist in Reykjavík­ zu Hause und hat seit 2009 bereits unzählige unserer Touren gefahren. Dabei hatte er stets alles im Griff: Sei es, das Klopfen im Motor zu bewerkstelligen oder die Gruppe für das abendliche Kartenspiel zu begeistern.

Martina Klocke

Martina

ist unsere wichtigste Verbindung nach Deutschland und steht uns mit Rat und Tat und ihren vielen Talenten zur Seite: Hoffotograf, Messehostess, Multiplikator – es gibt eigentlich nichts, was sie nicht kann, und das alles neben Beruf, Familie und natürlich ihren Pferden. Vielen Dank!

Susanne Möckel

kam 2006 zum ersten Mal nach Island und hat sich während eines einjährigen Aufenthaltes auf einem Bauernhof mit dem “Islandvirus” infiziert. Seit 2009 lebt sie in Island, hat die Reiseleiterschule erfolgreich absolviert und studiert Geographie. 2011 führte sie erstmalig und erfolgreich Trekkinggruppen für uns über das Hochland und wird auch nächsten Sommer wieder dabei sein.

Ingvar Jakobsson

ingvar

stammt aus unserer Gegend, ist ein leidenschaftlicher Sportangler und begnadeter Koch.Er hat sein gesamtes Berufsleben in verschiedenen Gourmentrestaurants in Reykjavík gearbeitet, aber jetzt zieht es ihn wieder aufs Land um  seiner Passion besser nachzugehen zu können und kocht in unserem Gästehaus im Sommer.

Marjolijn van Dijk

marjolijn

kam 1996 von den Niederlanden nach Island und ist Physiotherapeutin und Rettungsassistentin. Marjolijn ist leidenschaftliche Wanderin, Reiterin, Triathletin und Skifahrerin. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in der Natur Islands und wird im Sommer einige Touren für uns führen.

Jón Bjarni Atlason

jon-bjarni

ist Fremdenführer, Übersetzer und Lehrer. Er hat Germanistik und Skandinavistik in Island und Deutschland studiert und viele Jahre als Isländischlektor in Deutschland und Österreich gearbeitet. Seit 2009 lebt er wieder in seiner alten Heimatstadt Reykjavík und verbringt die Sommer als Reiseleiter in der isländischen Natur.

Matthias Johannsson

matti

oder „Matti Kokkur“ ist geboren in Frankreich und kam 1972  nach Island und kochte 30 Jahre lang  in den besten Restaurants des Landes. Jetzt hat er es gern ein bischen ruhiger- aber nicht zu ruhig , deswegen  bekocht er im Sommer gern unsere Gäste, denn es macht so einen Spass bei uns …..

Brigitte Visbeck

brigitte-copy

seit einem einjährigen Aufenthalt auf einem Bauernhof in Island, führte es sie immer wieder hierhin zurück, um das Land weiter zu erkunden, in der Lammzeit mitzuarbeiten und an ihren Isländischkenntnissen zu feilen, bis sie sich nun dazu entschloss, ganz nach Island zu ziehen. Als Geogräfin liebt sie es besonders, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen, durch Lavafelder zu streifen, Natur- und Lebens-Geschichten zu sammeln und unseren Gästen die Schönheiten ihrer neuen/alten Heimat zu zeigen.“

Isabelle Klauck

isa-copy

ist Diplom-Pädagogin und kam im Sommer 2016 nach Brekkulækur und unterstützte uns im Büro und Gästehaus und wir freuen uns dass sie auch 2017 dabei sein wird. Neben der wunderbaren Natur schätzt sie besonders die facettenreiche Musikszene Islands.

Randver

Steht hier stellvertretend für alle Pferde vom Hof Brekkulækur. Fohlen und Jungpferde verbringen den Sommer in Freiheit im Hochland und ca. vierjährig beginnt ihre Ausbildung. Sie werden von uns vielseitig trainiert und langsam an ihre Arbeit herangeführt und sie sind meist leistungsfähig bis ins hohe Alter. Im Sommer auf den Touren legen sie viele hunderte Kilometer zurück. Sie werden in der Gruppe gehalten auf den weitläufigen Weiden von Brekkulækur. Sie zeigen sich lauffreudig, trittsicher und natürlich alle unterschiedlich im Charakter und Temperament, so bekommt jeder Reitgast ein Pferd das ihm entspricht.